SIMWOOD Projekt

English   PT   Svenska

Das Ziel von SIMWOOD besteht darin, Waldeigentümer zu mobilisieren, eine gemeinsame Waldbewirtschaftung zu fördern und nachhaltig Waldfunktionen sicherzustellen. Dabei konzentriert sich das Projekt auf fünf Forschungsthemen: Forstpolitische Steuerung und Entscheidungsfindung, Waldbesitz, Waldbewirtschaftung, Waldfunktionen und Holznutzung und -märkte.

SIMWOOD wird mithilfe lokaler Interessengruppen in 14 Modellregionen Fallstudien durchführen und regionale Profile erstellen, die folgende Fakten enthalten:

  • Informationen zu den Herausforderungen und Chancen der Holzmobilisierung in den einzelnen Regionen
  • Ziele und Strategien sowie Maßnahmenvorschläge
  • Kriterien und Indikatoren für regionenübergreifende Vergleiche der Holzmobilisierung

Die vorgeschlagenen Lösungen werden getestet und daraus resultierende Ergebnisse und Analysen fließen in den SIMWOOD Mobiliser ein. Dieses europaweite Online-Informationssystem soll helfen, große Waldressourcen nachhaltig zu erschließen und übertragbare Lösungen sowie realisierbare Strategien zu verbreiten.

Projektdaten SIMWOOD – Sustainable Innovative Mobilisation of Wood

Laufzeit: 4 Jahre (2013–2017)
Budget: 7,5 Mio. Euro (EU-Förderung: 5,9 Mio. Euro)
Förderung durch: 7. Forschungsrahmen - programm der EU (7. FRP)
Partner: insgesamt 28 Organisationen aus 11 europäischen Ländern

Projektkoordinator: Roland Schreiber, Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF)

 

Wälder als wichtige natürliche Ressource    Ungenutzte Holzressourcen erschliessen

Tree Bayern   Tree Nordrhein-Westfalen

Find us from

EU flag
This project has received funding from the European Union’s Seventh Framework Programme for research, technological development and demonstration under grant agreement no 613762.